Eingeweihte wissen es schon seit Jahrtausenden: Unsere Erde, wie wir Sie kennen, hat ein Mindesthaltskeitsdatum. Die schlechte Nachricht: Es ist bereits vor 15 Millionen Jahren abgelaufen.

PLUTONION: Das Zeitalter Plutonions lässt sich auf etwa 40 bis 400 menschliche Generationen in einer fernen und doch so nahen Zukunft unserer Erde datieren. Plutonion wird uns nicht restlos auslöschen, aber die Welt wird anders sein. Ganz anders.

Im Kuiper Belt jenseits der Laufbahn von Neptun befinden sich die sogenannten Transneptunen, kurz TNO, davon nach aktuellen Schätzungen etwa 70.000 TNOs mit einem Durchmesser von über 100km und mit Stand 2005 mindestens 8 TNOs mit einem Durchmesser von über 1.000 Kilometern, darunter auch die Zwergplaneten Pluto, Makemake und Haumea. Der die Zeit der Dinosaurier beendende K-P-Impact vor 65 Mio. Jahren hatte einen Durchmesser von 10 Kilometern. Die Position und Größe des Asteroiden Plutonion, welcher tendentiell 50-99% aller Spezies auslöschen könnte, ist noch nicht bekannt, aber eines ist statisch betrachtet totsicher: Plutonion wird kommen.

Nehmen wir einmal an, der einstiege Einschlag träfe die Menschheit in der Zukunft. Und nehmen wir einmal an, wir wären vorbereitet und würden überleben. Wie sähe unsere Welt im Zeitalter Plutonions aus?

Twitter


 

PLUTONION | Unsere Welt in 40 bis 400 Generationen in der Zukunft | Simulation und Fiktion